Uniseminare

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

wir laden Sie herzlich ein zu den Veranstaltungen im Wintersemester im Hörsaal der Psychiatrischen Klinik Heidelberg. Auch eine Teilnahme per Video ist möglich. Hier ist Anmeldung im Sekretariat per Mail an info@institut-iepg.de erforderlich, damit Ihnen der Link zugeschickt werden kann. Wir haben prominente Vortragende aus Wirtschaft, Sozialpolitik und Wissenschaftspolitik eingeladen, was spannende Diskussionen erwarten lässt. Den Anfang als Eröffnungsveranstaltung macht Prof. Dr. Harald Jung Ph. D. Wir freuen uns als Veranstalter auf das Wiedersehen und den Austausch mit Ihnen, wenn möglich, sofern Sie im Umkreis wohnen, wieder live! Das Thema der Eröffnungsveranstaltung lautet: Wirtschaftsethik, soziale Marktwirtschaft, Gestaltungsauftrag für Staat, Politik und den Einzelnen. Referent: Prof. Dr. Harald Jung Ph. D., IHL Bad Liebenzell. Zeit: Freitag, den 28. Oktober 2022, 18.15 Uhr bis 20.00 Uhr. Ort: Psychiatrische Klinik der Universität Heidelberg, Haus I, Hörsaal, Voßstr. 4, 69115 Heidelberg. Bitte merken Sie sich auch schon die weiteren Termine am 18.11. und am 2.12.22 vor, gleichfalls um 18.15 Uhr. Den Abschluss bildet das Seminar am 27.01.23. 

Mit den besten Grüßen

Die Veranstalter

Prof. Dr. H. A. Kick, Prof. Dr. Dr. W. Schmitt, Dr. H. Scheurer, Dr. Dr. W. von Lucadou, Martin Weyers (Symbolon) 

Prof. Dr. med. Hermes A. Kick
Institut für Medizinische Ethik,
Grundlagen und Methoden der Psychotherapie
und Gesundheitskultur (IEPG)


Lameystr. 36 
68165 Mannheim

Tel. 0621-32886360
Fax 0621-32886366
E-Mail: info@institut-iepg.de

Universität Heidelberg Wintersemester 2022/23

 

Psychiatrische Universitätsklinik

 

Interdisziplinäres Kolloquium und Seminar

 

Anthropologische und ethische Grundlagen der Medizin, Psychiatrie, Psychotherapie

- für Studierende und Postgraduierte -
Medizin, Psychotherapie, Psychologie, Soziologie, Philosophie, Theologie, Pädagogik

  

 

Semesterthema:

Wirtschaftliche, politische und wissenschaftliche Rahmenbedingungen der Medizinethik

  

 Veranstalter:

                                   Prof. Dr. H. A. Kick
                                   Prof. Dr. A. Kraus
                                   Dr. Dr. W. v. Lucadou

                                   Dr. phil. H. Scheurer

                                   Prof. Dr. Dr. W. Schmitt

  

 Ort:                           Psychiatrische Klinik der Universität Heidelberg, Haus I, Hörsaal, Voßstr. 4, 69115 Heidelberg

  

 Zeit:                          Freitags, 18.15 - 20.00 Uhr (am 27.01.2023 bis 21.00 Uhr)

 

28.10.2022

Prof. Dr. Harald Jung Ph. D., IHL Bad Liebenzell
Wirtschaftsethik, soziale Marktwirtschaft, Gestaltungsauftrag für Staat, Politik und den Einzelnen

18.11.2022

Prof. Dr. theol. Ulrich Duchrow, Universität Heidelberg

Theologische und sozialethische Kritik an Theorie und Praxis des herrschenden Wirtschaftssystems - Alternativen aus der Perspektive von Gerechtigkeit     

02.12.2022

Prof. Dr. rer. nat. Ralf B. Bergmann, Universität Bremen

Die freie Gesellschaft und ihre Feinde: Wissenschaftsfreiheit und Wahrheit - Basis einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Oder: Wie überwindet man Ideologie und Cancel Culture?

27.01.2023

Hans-Joachim Hahn, Gießen, Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste, Salzburg

Ehrlichkeit, Wahrhaftigkeit und Vertrauen als Voraussetzung stabiler wirtschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen

Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Prof. Dr. med. Hermes A. Kick und Mitarbeiter, IEPG Mannheim

Relevanz ethischer Konzepte und ihre Korrespondenz in Krisensituationen (Teil II). Die        Tugenden: What money can't buy

​​​Bei Rückfragen:
Sekretariat Prof. Dr. Kick, IEPG
68165 Mannheim 
Lameystr. 36


Tel: 0621 / 32 88 63 60
Fax: 0621 / 32 88 63 66


E-Mail: info@institut-iepg.de

Die Veranstaltungen sind mit jeweils 2 Punkten, bzw. 3 Punkten für den 27.01.2023, von der Landesärztekammer Baden-Württemberg zertifiziert.

logo.jpg

Institut für medizinische Ethik, Grundlagen und Methoden der Psychotherapie und Gesundheitskultur